bridgeworks
fördert und realisiert Kunst- und Kulturprojekte weltweit

bridgeworks fördert und realisiert Kunst- und Kulturprojekte weltweit.

Künstler:innen

matin2

Matin Soofipour Omam

Matin Soofipour Omam hat an der Teheraner Universität Dramatische Literatur und Szenisches Schreiben sowie an der Universität der Künste in Berlin Theaterpädagogik studiert. Am Grips Theater und am Düsseldorfer Schauspielhaus arbeitete sie als Theaterpädagogin, Autorin und Dramaturgin. Zurzeit ist sie als freiberufliche Theatermacherin und Dramatikerin tätig und schreibt u.a. an ihrem Buch „Die helle Nächte von Helia“.

team_phaedra

Phaedra Pisimisi

Phaedra Pisimisi absolvierte eine professionelle Ausbildung im Zeitgenössischen Tanz und Ballett an der Professional Dance School Despoina Gregoriadou. Seit 2011 lebt sie in Düsseldorf, wo sie als Performerin und Choreografin in verschiedenen Companies gearbeitet hat. Seit 2015 ist sie Leitende Choreografin der Echodrama Cultural Group Athen.

kuenstler_felix

Felix Banholzer

Felix Banholzer studierte Schauspiel an der Staatlichen Schauspielschule Stuttgart, Theaterregie an der Erasmushoge-school Brussel und Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 2013 arbeitet Felix Banholzer freiberuflich als Regisseur und Schauspieler.

 

.

team_judith

Judith weißenborn

Judith Weißenborn studierte von 2005 bis 2010 an der Universität Hildesheim Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis. Von 2010 bis 2013 war sie Regieassistentin am Theater Oberhausen. Von 2014 bis 2018 war sie Dramaturgin am Jungen Schauspiel Düsseldorf. Seit 2018 ist sie Lektorin beim Theaterverlag Felix Bloch Erben.

Hannah

Hanna Franck

Hanna Franck ist Schauspielerin, Musikerin, Performerin und Sprecherin. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und war in den vergangenen Jahren Ensemblemitglied des  Schauspiel Stuttgart und des Oldenburgischen Staatstheaters. Dort war sie auch Spielleiterin des Jugendclubs.

kuenstler_kaz

Kaz Kasozi

Kaz Kasozi ist ein ugandischer Musiker und Produzent; seine Musik verschmelzt Blues, Funk, Jazz, Pop/Rock und ist stark von afrikanischen Einflüssen geprägt. Als Performer und Bandleader hat er an prominenten Orten wie u.a. dem Royal Nationaltheater, der Queen Elizabeth Hall & dem Jazz Cafe in London und dem Zenith in Paris gespielt.

fotos_team_pamela

Keryeko Pamela

Keryeko Pamela ist Schauspielerin sowie Kultur- und Projektmanagerin. Sie war Teilnehmerin beim deutsch-ugandischen Bridgeworks art camp 2018 in Kampala.

 

 

 

 

 

 

JosefinePatzelt_Portrait

Josefine Patzelt

Josefine Patzelt studierte Modern Dance und Dance Theater an der Fontys Dance Academy in den Niederlanden und arbeitete mit diversen Choreograf:innen. Sie ist Mitgründerin des flies&tales Tanztheater-Kollektivs und seit 2015 als freischaffende Künstlerin in Köln tätig. Vermehrt arbeitet sie für interdisziplinäre Projekte mit politischem Gehalt, u.a. für das Sommerblut Festival.

Photo_MoaiadSamad_quadratisch

Moaiad Samad

Moaiad Samad lebt in Ramallah (Palästina), wo er auch als Schauspieler und Schauspieltrainer arbeitet. Er graduierte von der Academy of Drama in Ramallah und der Folkwang Universität der Darstellenden Künste in Essen. Seitdem hat er in vielen Werken und Theaterstücken mitgewirkt, darunter als King Tessius in einer Produktion von Shakespeares “Ein Sommernachtstraum. 

Photo_HenrikeHahn_quadratisch

Henrike Hahn

Henrike Hahn lebt in Berlin. Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Es folgten Engagements am Theater Freiburg, Nationaltheater Mannheim, Gemeinschaftstheater Krefeld/Mönchengladbach, Volkstheater München, Schauspiel Essen, Deutsches Theater Göttingen und Staatstheater Kassel. Sie steht regelmäßig für deutsche Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. 2016 realisierte sie ihre erste Regiearbeit am Centre Français de Berlin. 

fotos_team_emile

emil andre saba

Emile Andre Saba wurde in Ramallah geboren und arbeitet dort als Theater- und Filmschauspieler sowie als Regisseur. Er ist bekannt für die Filme "Between Heaven and Earth (2019)" und "The Logic of the Birds (2015)". Emile erhielt seinen Masterabschluss in Schauspiel an der UConn School of Fine Arts in Connecticut, USA. Er unterrichtet Schauspiel am AlQuds Bard College for Arts and Sciences in Jerusalem. Im Jahr 2018 führte er Regie bei dem Projekt "Der Widerspenstigen Zähmung" in Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste, Essen.

Ahmed

Ahmed A. R. Al Banna

Ahmed A. R. Al Banna studierte zunächst Grundschullehramt an der Al Quda Open University und schloss 2016 seinen Bachelor ab. Anschließend machte er eine Ausbildung zum Schauspieler und Regisseur am internationalen Theater „Theatre Day Productions“, mit dem er bis heute eine enge Zusammenarbeit pflegt. Ahmed A. R. Al Banna lebt und arbeitet als Autor, Regisseur und Schauspieler im Gaza-Streifen, Palästina.

kuenstler_simon

Simon Eifeler

Simon Eifeler studierte Theaterregie an der Hochschule für Darstellende Kunst in Ulm, Deutschland. Er gründete das »fred – Freies Ensemble Düsseldorf« 2008. Seitdem inszenierte er 17 Produktionen im In- und Ausland (u.a. in Ghana und Mosambik). Seit 2015 gibt er Theaterworkshops in Europa und in Afrika.

kuenstler_johanna

Johanna Heusser

Johanna Heusser (*1992 in Basel, Schweiz) hat an der höheren Fachschule für zeitgenössischen und urbanen Bühnentanz in Zürich studiert. Sie arbeitet als Tänzerin, Yogalehrerin, Choreografin und Pädagogin im In- und Ausland. Johanna ist Gewinnerin des Atelier Mondial Stipendiums in Manipur, Indien. Sie lebt in Basel.

 

.

fotos_team_mark

Ejuku Mark

Ejuku Mark ist Schauspieler und Meister der Percussion. Er ist seit vielen Jahren in internationalen Projekten tätig, u.a. für Viva con Agua. Neben seinen vielen musikalischen Auftritten kombiniert er als Psychologe (M.Sc.) Percussion und therapeutische Ansätze in seiner Heimat Uganda.

fotos_team_bryan

Byamukama Bryan Powers

Byamukama Bryan Powers
studierte „Dramatic Arts“ an der Makarere Universität in Kampala und spielt Theater seit seiner Kindheit. Er hat bereits in zahlreichen Produktionen, u.a. am National Theatre in Uganda, mitgewirkt.

 

 

 

 

kuenstler_pete

Peter Stöcklin

Peter Stöcklin rief 2001 die Hip-Hop Formation [bih’tnik] ins Leben. In der zehnjährigen Bandgeschichte wurde [bih’tnik] zu einer regionalen Größe und veröffentlichte drei Longplayer. Seit Oktober 2010 sorgt Pete als Leadsänger der Band Otto Normal für Furore. Immer wieder produziert er auch solo al "Chabezo".

team_samer

Samer Makhlouf

Samer Makhlouf verfügt über zwanzig Jahre Erfahrung in einem breiten Spektrum von gemeinnützigen und geschäftlichen Organisationen innerhalb Palästinas. Makhlouf hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft von der Universität Birzeit und einen Master-Abschluss  in Regionalstudien von der Al Quds-Universität. Er ist Exekutivdirektor des Al Kasaba Theater & Cinematheque.

 

FEARS_Foto_Amir Sabra

Amir Sabra

Amir Sabra ist einer der Mitgründer von Stereo 48, einer palästinensischen Tanzgruppe. Die vier Breakdancer bemühen sich um eine Verbindung des zeitgenössischen Tanzes mit dem traditionellen Tanz Dabkeh. Stereo 48 engagiert sich auch für einen Zugang der Jugend zur Hip-Hop-Kultur. Amir wirkt im Tanzprojekt „Four Phases of Fears“ mit.

Photo_NickiFrenking_sw_quadratisch

Nicki Frenking

Nicki Frenking studierte Musik und Medien mit Hauptfach Violine an der Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf und an der Latvian Academy of Music Riga, sowie Music Design und Komposition an der Hoogschool voor de Kunsten Utrecht. Seit 2018 lebt sie in Berlin und arbeitet als freie Musikerin, Komponistin und Sound Designerin für Theater, Podcast, Video und Installationen und spielt Bass bei der Elektropunkband Kochkraft durch KMA. 

Photo_IbrahimNajem_quadratisch

Ibrahim Najem

Ibrahim Najem lebt und arbeitet in Ramallah, Palästina. Er studierte soziale und wirtschaftliche Entwicklungsstudien an der Al-Quds Universität sowie arabische Musikperformance an der Birzeit Universität. Seither komponierte er Stücke für zahlreiche Künstler:innen und Musikprojekte. Derzeit arbeitet er als Oud-Lehrer am Edward Saed National Conservatory of Music und als Komponist und Oud-Spieler bei der Band Ens o Jam.

team_bayan

bayan shbib

Bayan Shbib ist eine zweisprachige palästinensische Schauspielerin, Theaterregisseurin und Autorin. Sie hat einen Masterabschluss mit Auszeichnung in Theaterschauspiel an der University of Essex, UK, und einen Masterabschluss in Vergleichender Literaturwissenschaft an der Al-Quds Universität im Jahr 2004; sie arbeitet seit 1997 als Schauspielerin und Geschichtenerzählerin. Im Jahr 2005 gewann sie den Best Young Storyteller Award beim International Storytelling Festival in Birmingham. Für ihr Monodrama "Safad-Shatilla" wurde sie beim Cairo Experimental Theatre Festival 2006 mit dem Preis als beste Schauspielerin ausgezeichnet.
fotos_team_key

Kifuko Moureen Drichiru

Kifuko Moureen Drichiru, genannt "Key", ist Schauspielerin, Choreografin und Breakdance Performerin. Neben ihrer Bühnentätigkeit arbeitet sie in vielen sozialen Projekten mit Kindern, u.a. für das Goethe Zentrum Kampala. Key nahm am Bridgeworks art camp 2018 in Kampala als Tänzerin und an der ugandisch-deutschen Koproduktion "Romeo and Juliet in Kampala" als Schauspielerin teil.
.

kuenstler_adong

Adong Judith

Adong Judith (*1987 in Los Angeles, USA) ist TED Global Fellow und Leiterin der Theatergruppe „Silent Voices Uganda“. Sie ist Regisseurin, Autorin und Produzentin und provoziert mit ihren Arbeiten einen Dialog und sozialen Wandel von den Rechten der LGBTQ-Community bis hin zu Kriegsverbrechen.

fotos_team_peter

Peter Kagayi Ngobi

Peter Kagayi Ngboi ist Regisseur und Schauspieler, Theaterpoet und Autor. Er führt in Kampala einen Verlag für Bücher in lokalen Dialekten. Mit seinem Theaterstück „The Audience must say Amen“ war er 2017 zum Africologne Festival eingeladen. Seine Gedichte sind äußerst sozial- und regierungskritisch. Peter nahm als Schauspieler und Co-Regisseur an der ugandisch-deutschen Koproduktion "Romeo and Juliet in Kampala" teil.

kuenstler_baf

Sebastian Scheipers

Sebastian Scheipers findet bereits in der Schulzeit seine Wurzeln zur Musik im Jazz und  vertiefte diese im Musikstudium an der Jazzhochschule in Basel (CH). Während des Studiums als Jazz-Gitarrist und Komponist öffnet er sich weiteren Musikrichtungen sowie der Kreation synthetischer Musikwelten.

kuenstler_abramz

Abramz Tekya

Tekya „ABRAMZ“ Abraham ist ugandischer Hiphop-Künstler (Rapper & Boby/Breaker). Abramz kam als Waissenkind zum Hiphop. Er begann 1991 zu tanzen und 1992 zu rappen. Heute ist Abramz Entertainer, Erzieher und Leiter des von ihm gegründeten Breakdance Project Uganda.

 

 

kuenstler_andrew

Andrew Jedidiah Ssebaggala

Andrew Jedidiah Ssebaggala studierte auf Diplom in Musik, Tanz und Drama und hat einen Bachelor-Abschluss in Human Resource Management von der Makerere University Kampala, Uganda. Aktuell ist er CEO bei “House of Talent East Africa”.

CamilaScholtenbach_Portrait

Camila Scholtbach

Camila Scholtbach wurde in Chile geboren, wo sie an der Ballettakademie des Stadttheaters Santiago de Chile und an der Universidad de Chile studierte. Sie lebt in Essen und arbeitet im zeitgenössischen Tanz und in der Performance Art, u.a. in Süd- und Nordamerika und Westeuropa. 2018 gewann sie den Jurypreis des WESTWIND Festivals für ihre Teilnahme am Tanzstück "Stille".

 

 

künstler_abdallah

Abdallah Damra

Abdallah ist, gemeinsam mit Amir, einer der Mitgründer von Stereo 48, einer palästinensischen Tanzgruppe. Die vier Breakdancer bemühen sich um eine Verbindung des zeitgenössischen Tanzes mit dem traditionellen Tanz Dabkeh. Stereo 48 engagiert sich auch für einen Zugang der Jugend zur Hip-Hop-Kultur. Abdallah wirkt im Tanzprojekt „Four Phases of Fears“ mit.

Photo_HaninTarabay_quadratisch

Hanin Tarabay

Hanin Tarabay ist Schauspielerin, Geschichtenerzählerin, Trainerin und Gruppenbegleiterin und arbeitet zwischen Palästina, der arabischen Welt und Europa. Sie hat einen Masterabschluss in Theater- und Gender-Studien von der Hebräischen Universität in Jerusalem. Ihr Arbeitsfokus liegt auf einer Mischung aus Kunst und Selbstentwicklung, wobei sie sich Werkzeugen aus dem Theater der Unterdrückten, dem Playback-Theater und dem Storytelling sowie der Community-Arbeit bedient und sich immer auch mit persönlichen Erzählungen beschäftigt. 

fotos_team_beppo

christian beppo peters

Christian Beppo Peters ist ein Schauspieler und Musiker aus Augsburg, der seine Ausbildung an der Akademie für Darstellende Kunst Ulm genossen hat und bisher Engagements am Theater Ulm, dem Landestheater Tübingen sowie den Theatern in Aachen und Trier hatte.
Photo_TilmanStrauß_quadratisch

tilman strauß

Tilman Strauß absolvierte zunächst ein Schauspielstudium an der Akademie für darstellende Kunst in seiner Heimatstadt Ulm und von 2006 bis 2010 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Danach war er engagiert an verschiedenen Theatern wie dem Maxim Gorki Theater und an der Schaubühne Berlin. Seit 2016 ist er freischaffend als Schauspieler tätig, unter anderem am Schauspielhaus Hamburg sowie in Funk, Film und Fernsehen. 
2021_picture_Benjamin Nii Amu Solomon_quadratisch

Benjamin Nii Amu Solomon

Benjamin Nii Amu Solomon ist Schauspieler, Comedian, Autor und Konzeptentwickler. Er schloss die University of Ghana, School of Performing Arts 2013 mit Auszeichnung in Theater und Musik ab. In seiner Heimat Ghana hat er sechs Theaterstücke mitgeschrieben und produziert. Man kennt ihn auch als eine Hälfte des Comedy-Duos "The 2idiots“. Gemeinsam mit seinem Produktionspartner setzt er sich insbesondere für Chancengleichheit ein.