Language

bridgeworks
vernetzt Kunst- und Kulturschaffende und realisiert weltweit interkulturelle Projekte für Theater, Tanz und Musik.

bridgeworks vernetzt Kunst- und Kulturschaffende und realisiert weltweit interkulturelle Projekte für Theater, Tanz und Musik.

romeo

Romeo & Juliette

William Shakespeares Tragödie ist ein Klassiker auf deutschen Bühnen. Wie würde jedoch eine Übersetzung dieses Werkes in das gegenwärtige Uganda aussehen? Uganda, früher von England kolonalisiert ist heute eines der ärmsten Länder der Welt. Wie wirkt ein Theaterstück aus der Kultur der ehemaligen Kolonialisten im post-kolonialen Uganda? Wie wäre es, wenn man den Konflikt der Häuser durch einen heute schwelenden Konflikt der lokalen Stämme ersetzen würde? Darf eine junge Frau in Uganda ihren Gatten frei wählen? Welchen Wert hat ein Menschenleben in einer Gesellschaft, in der viele Menschen jeden Tag ums Überleben kämpfen müssen?

Diesem und weiteren brandaktuellen Themen wollen sich Regisseur Simon Eifeler (Deutschland) gemeinsam mit dem Autor, Poeten und Schauspieler Peter Kagayi (Uganda) in ihrer gemeinsamen Produktion annehmen.
Mit Unterstützung durch bridgeworks und gemeinsam mit den ugandischen Teilnehmern des art laboratory 2018 in Uganda, wollen sie die Inszenierung im Jahr 2019 auf die Bühne des Nationaltheaters in Kampala bringen.